Ausgezeichneter Hannoveraner Spring- und Dressurnachwuchs

Das Fohlenchampionat der Hannoveraner Pferdezüchter im Landkreis Rotenburg/Wümme gehört ganz einfach zur Tarmstedter Ausstellung dazu. Zum 39. Mal wurde es im Rahmen der größten Landwirtschaftsausstellung Norddeutschlands am Montagnachmittag ausgetragen. Die Fohlen wurden getrennt nach Spring- und Dressurveranlagung von den drei erfahrenen Richtern Heinrich Beermann, Ingo Page und Heiner Kanowski beurteilt. Vor allem bei den Fohlen mit Springabstammung wurde auf der Väterseite viel sportives Blut internationaler Springpferdevererber eingesetzt, um Spitzenspringpferde hervorzubringen. Teilweise waren auch die Mutterstuten hocherfolgreich im Sport. So auch beim Siegerfohlen: Das Mitte Juni geborene Stutfohlen mit der Kopfnummer 11 aus der Zucht von Oskar Wiese, Ottersberg, hat den belgischen Springpferdevererber Tangelo van de Zuuthoeve zum Vater und stammt aus einer Stolzenberg/Carbid Mutter.

Die Fohlen mit Dressurabstammung wurden in zwei Ringen gerichtet, hier wurden deutlich mehr Fohlen vorgestellt als bei dem springbetonten Nachwuchs. Die Richtentscheidungen konnten von den Zuschauern, die sich trotz Regenschauern zahlreich am Tierschauring aufhielten, gut mitverfolgt werden, denn die drei Richter hielten ihre Wertnoten für Bewegung und Gesamteindruck gut sichtbar in die Höhe. Vor allem in der Spitze wurde es eng, die Fohlen lagen in den Bewertungen dicht beieinander. Im ersten Ring sahen die Richter das Dunkelfuchs-Hengstfohlen mit der Kopfnummer 15 von Vitalis/Foundation/Weltmeyer vorn, das sich ausgesprochen bewegungsstark präsentierte. Es wurde von Klaus Michaelis aus Basdahl gezogen. Im zweiten Ring ging ein fuchsfarbenes Stutfohlen (Kopfnummer 28) von Finnigan/Lauries Crusador xx/Golfstrom vorn, das sich ebenfalls stark zu bewegen wusste. Im Endring in der Entscheidung um das Siegerfohlen musste es sich dem Hengstfohlen aus der Zuchtstätte Michaelis knapp geschlagen geben. Auffällig war, dass viele Züchter auf den jungen Hannoveraner Hengst Finnigan gesetzt haben. Sein Debutjahrgang wusste zu gefallen. Heinrich Beermann sprach den Züchtern der Siegerfohlen ein großes Lob aus: „Hier sind drei tolle Zuchtstätten erfolgreich, die über viel Erfahrung in der Zucht verfügen, es aber immer wieder schaffen, mit bewährten Stutenstämmen die Zucht zu modernisieren.“

Siegerfohlen bei den Fohlen mit Springabstammung wurde die vier Wochen alte Fuchsstute von Tangelo van de Zuuthoeve aus einer Stolzenberg/Carbid Mutter. Züchter ist Oskar Wiese, Ottersberg. Landrat Hermann Luttmann (3. Von links) überreichte den Siegerpokal.
Bei den dressurveranlagten Fohlen nahm das Hengstfohlen von Vitalis/Foundation/Weltmeyer aus der Zucht von Klaus Michaelis, Basdahl, den Siegerpokal mit nach Hause.

Sponsoren & Partner

Bildergalerien

Videos

Die Highlights 2017 aus Tarmstedt

Programm 2017

Spannendes, Informatives und Nützliches


Alle Veranstaltungen der
Tarmstedter Ausstellung 2017
auf einen Blick:

Zum Programm


Programm 2017 - Flyer

Hier können Sie sich die Flyer
mit dem diesjährigen
Rahmenprogramm ansehen: 

Flyer "Familie"

Flyer "Landwirtschaft"

Flyer "Garten"

Ausstellerservice

Anmeldeunterlagen
AGB
Unterkünfte
Getränkelieferung
Auf- und Abbaubedingungen
Kommende Termine

Austellungsgelände
Wendohweg
27412 Tarmstedt
Tel. 04283-329
Navi: 53.22220, 9.094000

Routenplaner

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Besuchen Sie uns auch auf YouTube!

Besuchen Sie uns auf Instagram!