• DIE GROSSE
    AUSSTELLUNG
    IM NORDEN

    7. - 10. Juli 2017

    TÄGLICH 9:00 BIS 18:00 UHR

Landwirtschaft

Von A wie Ackergerät bis Z wie Zaunbau – hier findet der Landwirt alles, was er für seinen Betrieb benötigt.

Alle namhaften Hersteller präsentieren in Tarmstedt ihre Produkte und Neuheiten.

Mehr Informationen

Pferd & mehr

Pferdehalter aus Leidenschaft – wer dafür sorgen möchte, dass es seinen Tieren gutgeht, findet auf der Tarmstedter Ausstellung alles, was er für Aufzucht, Haltung und Pflege braucht.

Mehr Informationen

Handwerk, Gewerbe & Kommunal

Ob Kommunal- und Forsttechnik, erneuerbare Energien oder Kommunikationstechnik – hier werden Trends und Neuheiten von Profis für Profis vorgestellt.

Mehr Informationen

Haus, Garten & Freizeit

Häuslebauer und Heimwerker, Gartenliebhaber und Reiselustige, Hobbyköche und Freunde der Handarbeit aufgepasst: Hier dreht sich alles um Heim, Haushalt und Hobby.

Mehr Informationen

Rückblick auf die
69. Tarmstedter Ausstellung
vom 7. - 10. Juli 2017

NEWS

Modernes Landleben in seiner ganzen Vielfalt
104.000 Besucher strömen an vier Ausstellungstagen auf das Gelände – Investitionsbereitschaft bei den Landwirten steigt

Erneut zeigte sich die Tarmstedter Ausstellung als das Gesicht des ländlichen Raums und bewies sich auch in ihrer 69. Auflage als starker Publikumsmagnet. Die Mischung aus moderner Landwirtschaft und Landtechnik, hochkarätigen Tierschauen und einem attraktiven Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie, lockte an vier Ausstellungstagen insgesamt 104.000 Besucher auf das 18 Hektar große Gelände.

Mehr lesen Sie hier

Die 70. Tarmstedter Ausstellung findet vom Freitag, 6. Juli, bis Montag, 9. Juli 2018 statt.

Große Freude über Hauptpreise

Bremer Student nimmt neuen Citroen C3 in Empfang / Gewinner freuen sich über hochwertige Hauptpreise

Mit so viel Losglück hat der Bremer nicht gerechnet. Die Überraschung und Freude standen dem 21-Jährigen ins Gesicht geschrieben. Der Student gewann in diesem Jahr den Hauptpreis der Tarmstedter Ausstellung. Lesen Sie hier mehr

Spannung im Festzelt bei der Tombolaverlosung

Bremer Student gewinnt einen Citroen C3

„Zu den letzten großen Höhepunkten jeder Tarmstedter Ausstellung gehört die Tombolaverlosung“, begrüßte Tarmstedts Bürgermeister Wolf Vogel am Montagabend die  gespannten Gäste im Festzelt. Zusammen mit Tombola-Organisatorin Hella Rosenbrock und dem siebenjährigen Glücksboten Finn Rosebrock aus Tarmstedt wurden die Gewinnerlose gezogen.  Mehr lesen Sie hier

Eröffnungsfeier: Der Wandel bietet viele Chancen

„Die Chancen des Wandels“ - unter diesem Motto beweist die Tarmstedter Ausstellung auch in ihrer 69. Auflage, wie der Spagat zwischen bewährten Traditionen und neuen Trends gelingen kann. Das unterstrich auch die Festrednerin der Eröffnungsveranstaltung, die Ökonomin Prof. Dr. Claudia Kemfert, in ihrer Rede: „Der Landkreis Rotenburg (Wümme) hat sich früh als Hochburg der erneuerbaren Energien einen Namen gemacht.“ Mehr lesen Sie hier

Hier nun auch das offizielle Eröffnungsvideo

Investitionen bei den Milchviehhaltern sind noch verhalten

Die Milchpreise sind seit dem vergangenen Jahr wieder deutlich gestiegen. Schlägt sich die positive Preisentwicklung auch bei der Investitionsbereitschaft der Landwirte im Elbe-Weser-Dreieck nieder? Wir haben bei einigen Firmen der Tarmstedter Ausstellung nachgefragt, wie sie die Situation einschätzen. Mehr lesen Sie hier.

Ausgezeichneter Hannoveraner Spring- und Dressurnachwuchs

Das Fohlenchampionat der Hannoveraner Pferdezüchter im Landkreis Rotenburg/Wümme gehört ganz einfach zur Tarmstedter Ausstellung dazu. Zum 39. Mal wurde es im Rahmen der größten Landwirtschaftsausstellung Norddeutschlands am Montagnachmittag ausgetragen. Lesen Sie hier mehr

Hoffnungsträger der MASTERPROVEN-Bullen – Tarmstedter Nachzuchtpräsentation

Ein fester Bestandteil am Montag ist die Präsentation der ausgestellten Nachzuchtgruppen im Ring. In diesem Jahr fokussierte die MASTERRIND ihren Blick auf die „jungen Wilden“ in den Reihen der MASTERPROVEN-Bullen.

Hier lesen Sie weiter

 

 

Tarmstedter Färsenschau und MASTERRIND-Nachzuchtpräsentation: Sie trotzten dem Regen mit einem Lächeln

Siegerin der 11. Färsenschau: SHo Hally (V. Attic) von Wilken Schwarze aus Dörverden

Die Vorbereitungen liefen morgens auf Hochtouren und bei gutem Schauwetter, sprich bewölktem Himmel und moderaten Temperaturen. Mensch und Tier waren bester Laune und alle wollten endlich in den Schauring, um sich zu messen. Wer hatte den besseren Riecher und hat die potentielle Siegerin der diesjährigen Färsenschau gemeldet? Wer wird ins Finale kommen und wer muss frühzeitig den Schauring verlassen? Zu entscheiden hatten dies die beiden Preisrichterinnen Juliane Hasbargen und Anna Topp. Hier lesen Sie weiter

Hier sehen Sie die Prämierungsergebnisse

Tarmstedter Gespräche: Dünge-Verordnung: Es gibt noch viele offene Fragen

Am zweiten Juni 2017 ist die neue Dünge-Verordnung in Kraft getreten. Das Regelwerk stellt nicht nur die Landwirte vor viele neue Herausforderungen, auch die Beratung. Das zeigte das Land und Forst-Forum im Rahmen der Tarmstedter Gespräche zum Thema „Düngeverordnung: Effiziente Ausbringung von Wirtschaftsdüngern“.

Franz Jansen-Minßen von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist seit Anfang 2017 für das Thema Düngung zuständig. „Wir beschäftigen uns nicht nur fachlich mit dem Thema, sondern auch damit, wie wir die Infos möglichst schnell zu den Landwirten bekommen“, sagt der Berater. Die Kammer soll das Überwachungssystem ausbauen. Mehr lesen

Tarmstedter Gespräche: Einmal Bauernhof und zurück

Urlaub auf dem Bauernhof: Das hört sich nach Sommer, Sonne und Sandkasten an. Aber Bauernhöfe sind schon lange nicht mehr nur im Sommer attraktiv, sondern bieten Gästen inzwischen fast über das ganze Jahr die Möglichkeit, das Leben auf dem Bauernhof hautnah mitzuerleben. Auf der Tarmstedter Ausstellung gab es am Montag eine Diskussionsrunde zu diesem Thema, moderiert von Agrarjournalist Hinrich Neumann. Mehr lesen Sie hier 

Tarmstedt: Sie trotzen dem Regen auf dem Weg nach Verden

Tarmstedt steht für die Jugendlichen im Landkreis Rotenburg-Wümme für Maschinen, gutes Essen und schöne Tiere. Für die Jungzüchter der Fleischrinder steht nur der letzte Punkt im Vordergrund. Tarmstedt bedeutet für sie die erste Hürde zu nehmen, um einen Startplatz beim kommenden Jungzüchterwettbewerb auf den Fleischrindertagen 2018 in Verden zu ergattern. Und den bekommen sie nur, wenn sie unter den ersten zwei ihrer Altersgruppe sind. Hier lesen Sie mehr

Tarmstedt: In der Ruhe liegt die Kraft bei den Jungzüchtern

Häufig beginnen die Tierschauberichte mit dem Satz „Bei strahlendem Sonnenschein…“, zumindest, wenn dies der Fall gewesen ist. Auch jetzt könnte man so beginnen, denn Sonnenschein hatten die sich duellierenden Jungzüchter in Tarmstedt. Was fochten sie aus? Es sollte der neue Niedersachsenmeister alt und jung unter den 65 Teilnehmern gekürt werden. Hier lesen Sie mehr

 

 

Tra-Volta – grandiose Show mit dem wilden Mustang

Premiere bei der Tarmstedter Ausstellung feierte das Tra-Volta Showteam aus Leipzig mit einer grandiosen Show auf einem zum Elektro-Auto umgerüsteten 1966er Ford-Mustang. International erfolgreiche Voltigierer, Akrobatikkünstler und Breakdancer begaben sich mit ihrem Mustang in die gefährliche Welt des Wilden Westens und lieferten sich ein wildes Gefecht nach Western-Art. Sprünge über das Auto, Stunts und Voltigierelemente auf dem fahrenden Auto sorgten für Spannung und Unterhaltung. Die Show endete in einer Party auf dem Autodach zu Klängen von John Travolta. 

Hindernisfahren mit spannendem Stechen

Sieger Jörn Rickens

Sieben Zweispänner-Fahrer traten am Sonntag beim Hindernisfahren der schweren Klasse im großen Tierschauring der Tarmstedter Ausstellung an. Hans Heinrich Bösch hatte wieder einen schwierigen Kurs für die allesamt auf Landesebene erfahrenen Fahrer aufgebaut, der so schnell wie möglich durchfahren werden musste. Mehr lesen Sie hier

Mounted Games – rasanter Reitsport mit Spaßfaktor

Mounted Games

Einen rasanten Reitsport mit hohem Spaßfaktor präsentierten die Reitvereine RFG Fischrehude und RV Sottrum am Wochenende auf der Tarmstedter Ausstellung. Sie zeigten mit ihren Teams verschiedene Disziplinen der Mounted Games. Mounted Games sind Reiterspiele hoch zu Pferd, bei der die Teammitglieder verschiedene Aufgaben gegen die Zeit erledigen müssen: Wasserflaschen im Galopp vom Pferd aus auf Fässer abstellen ... mehr lesen Sie hier

Ponys und Kinder gehören zusammen

Die Haflingerfreunde Cuxhaven reisten zum Karneval nach Venedig

Ponys und Kleinpferde sind enorm vielseitig und sind bei der Reitausbildung von Kindern nicht wegzudenken. Deshalb haben die Pony- und Kleinpferdezüchter vom Stader Bezirksverein im Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover ihre diesjährige Rassedemonstrationsschau auf der Tarmstedter Ausstellung auch unter dieses Motto gestellt. Kinder gehören zu Ponys – dass diese Verbindung passt, konnten die Besucher am Tierschauring miterleben. Mehr lesen Sie hier 

Die Haflinger mit den schönen Mähnen

Fertig für den Auftritt

Außergewöhnliche Hengste aus Bayern – so werden die Haflinger von Klaus Luber im Programmheft der Tarmstedter Ausstellung angekündigt. Sie sind nicht nur besonders vielseitig und werden unter dem Sattel, vor der Kutsche und  rasant vor dem Römerwagen vorgestellt. Sie sind auch besonders schön mit ihren langen, wallenden Mähnen. Wie pflegt man solche üppige  mehr lesen

Top Fleischrinderpräsentation

Mr. Tarmstedt

Mit über 200 Tieren, davon 34 Jungzüchter im Wettbewerb, zeigten die Fleischrinderzüchter der MASTERRIND und die eingeladenen Gäste einen Rekordauftrieb anlässlich der 22. Landesschau.

In gut besetzten Richtgruppen gingen alle Kategorien - vom Jungrind bis zum Altbullen – in den Ring.  Hier erfahren Sie mehr

Hier sehen Sie die Prämierungsliste der Fleischrinder

Bunte Vielfalt im Tierschauring

Carmen Hanken mit Jumper-Sohn JR

So vielfältig wie die Tarmstedter Ausstellung geht es auch bei der Rassedemonstrationsschau im großen Tierschauring zu. Rinder verschiedener Rassen, ein Pferd, Schafe und Lamas geben zusammen ein buntes Bild ab. Vorgestellt und fachkundig kommentiert werden die Rinderrassen Fleckvieh und Welsh Black.  Die Rasse Fleckvieh war ursprünglich eine Zweinutzungsrasse, das heißt, die Kühe haben eine gute Milchleistung, können aber auch für die Mast verwendet werden. Hier lesen Sie mehr.

Sonne strahlt über Königinnen in Tarmstedt

Königinnen umringt von Landtechnik

17 Produktköniginnen aus ganz Niedersachsen und ihr Gefolge besuchten am Sonntag (9. Juli 2017) die Tarmstedter Ausstellung. Die Heideköniginnen aus Schneverdingen und Amelinghausen, die Wurzelkönigin aus Bardowick, die Deutsche Kartoffelkönigin aus Rotenburg, die Mühlenkönigin aus Varel, die Eiskönigin aus Adendorf, die Kräuterkönigin aus Horstedt, die Erdbeerkönigin aus Meinbrexen, die Spargelkönigin aus Wietzen, die Rhododendronkönigin aus Westerstede, die Weinkönigin aus Munster oder die Sonnenblumenkönigin aus Bad Bederkesa. Hier lesen Sie mehr

Hier gehts zur Bildergalerie

Berthas Tagestipp für Montag

Bertha erklärt 3 T - Sehen Sie selbst!

Eingespieltes Parkplatz-Team behält den Überblick

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen lockten  Sonntag viele tausende Besucher auf das Messegelände. Für einen reibungslosen Start in den „schönsten Urlaubstag“  sorgte das rund 100-köpfige Parkplatzteam um Parkplatzleiter Eberhard Leopold.

„Unser eingespieltes Team hat auf sämtlichen Parkplätzen den Überblick und garantiert, dass keine Parklücke lange leer steht“, berichtete Leopold. Eine gute Logistik sei besonders für den Sonntag unverzichtbar, „denn auch in diesem Jahr platzen wir quasi aus allen Nähten. Alle Parkplätze sind belegt, inklusive einiger Ausweichflächen wie zum Beispiel eine Grünfläche im Bereich des Tierschaugeländes.“  Um Verständnis  bittet der Parkplatzleiter die Besucher, wenn es bei der An- oder Abfahrt doch einmal zu Wartezeiten kommen sollte.  Die seien zu bestimmten Zeiten nicht zu vermeiden, würden aber erfahrungsgemäß nicht sehr lange dauern.

Pastorin Ricarda Rabe

Zeltgottesdienst auf der Ausstellung: Die Reformation geht weiter

Weitreichende Veränderungen in nahezu allen Lebensbereichen brachte die Reformation im 16. Jahrhundert mit sich.  Auch heute sind Umgestaltungsprozesse in der Gesellschaft vielfach zu beobachten.  „Die Reformation geht weiter“  lautete denn auch das diesjährige Thema des Zeltgottesdienstes auf der Tarmstedter Ausstellung.

Superintendentin Jutta Rühlemann aus Osterholz-Scharmbeck erinnerte daran, dass Martin Luther versucht habe, Missstände in der Kirche abzubauen.... mehr lesen

Viele Unternehmen mit Gülletechnik dabei

Die beschlossene Novelle der Düngeverordnung wird für landwirtschaftliche Betriebe eine Reihe von Veränderungen mit sich bringen – auch und gerade in der milchvieh- und biogasdichten Region des Elbe-Weser-Dreiecks. So muss beispielsweise Wirtschaftsdünger künftig noch länger als bisher auf den Betrieben gelagert werden, auch an die Ausbringung werden erhöhte Anforderungen gestellt. Auf der Tarmstedter Ausstellung präsentieren etliche Unternehmen ihre Lösungen zu diesen Themen, Landwirte können sich umfassend und herstellerübergreifend informieren. Mehr lesen Sie hier

Trakehner Nachwuchs ist Spitze

Der Tag der Trakehner findet traditionell am Samstag auf der Ausstellung in Tarmstedt statt. Hier treffen sich die Züchter der ältesten deutschen Pferderasse, um die besten Fohlen des Jahrgangs aus den Ställen der Trakehner Züchter des Zuchtbezirks Niedersachsen Nord-West/Bremen zu küren. Dreizehn Fohlen wurden vorgestellt, allesamt wussten sich trotz des Regens gut zu präsentieren und zeigten sich modern aufgemacht. Mehr lesen Sie hier

Halbzeitbilanz: 45.500 Besucher strömen aufs Messegelände

Nach zwei Messetagen zieht die Ausstellungsleitung eine positive Bilanz der Tarmstedter Ausstellung: 45500 Besucher verzeichnete der Veranstalter zur Halbzeit. Am Freitag passierten 17.000 Messebesucher die Eingangstore, am Samstag waren es 28.500. Nachdem sich am Freitag eher Fachpublikum auf den Ständen zeigte, nutzten gestern auch viele Familien den Tag zum Messebesuch. Der schauerartige Regen am Nachmittag konnte die Stimmung nicht trüben. Nicht nur bei den Organisatoren, auch bei den rund 750 Ausstellern sorgten die sehr guten Besucherzahlen für zufriedene Gesichter. Der heute Sonntag ist traditionell der besucherstärkste Tag der Ausstellung. Das angekündigte gute Wetter mit angenehmen 23 °C könnte neben Landwirten auch heute viele Eltern mit Kindern zu einem Ausstellungsbesuch in Tarmstedt motivieren.   

Tarmstedter Gespräche: Energiewende in Niedersachsen – so geht es weiter

In Niedersachsen spielt die Energiewende eine große Rolle. Bis zum Jahr 2050 will sich das Land komplett aus erneuerbaren Energien versorgen – ein großes Ziel.  Doch wie sieht es aktuell in Niedersachsen aus, und wie wird es nach der Landtagswahl im Januar 2018 weitergehen? Darüber diskutierten im Rahmen der Tarmstedter Gespräche unter der Moderation von Hinrich Neumann fünf Energieexperten aus den Bundes- und Landtagsfraktionen. Mehr lesen Sie hier

Bildschöne Stuten in Tarmstedt

Die Stutenschau des Pferdezuchtvereins Zeven für Hannoveraner Stuten am Freitag im großen Tierschauring der Tarmstedter Ausstellung war sehr gut besetzt, viele modern gezogene 2- bis 6-jährige Stuten mit guter Qualität wurden vorgestellt. Der Titel der Miss Tarmstedt ging unangefochten an die sechsjährige Rappstute Beautifull Lady II von Benetton Dream aus der Royal Highness-Tochter Royal  Lady. Mehr lesen Sie hier

Tarmstedter Gespräche: Immer mehr Auflagen für Landwirte – Das Maß ist voll!

Düngeverordnung, Cross-Compliance, HIT oder Antibiotika-Datenbank: Landwirte müssen immer mehr Auflagen erfüllen. „Die Regelungsdichte bringt Bauern an den Rand des Wahnsinns, viele sagen, mehr geht nicht“, ist Hartmut Schlepps überzeugt. Der Umweltreferent des Niedersächsischen Landvolkverbandes erklärte auf dem Land- und Forst-Forum bei den Tarmstedter Gesprächen am Freitag Nachmittag, dass aber auch andere Branchen viel dokumentieren müssten, z.B. Pflegekräfte in Krankenhäusern. Mehr lesen Sie hier

Tarmstedter Gespräche: Shitstorm gegen Landwirte – was tun?

Öffentlichkeitsarbeit, früher überwiegend Aufgabe der Bauernverbände, ist längst fester Bestandteil der Arbeit auf vielen landwirtschaftlichen Betrieben. Doch was, wenn es statt Schulterklopfen harsche Kritik gibt und die Landwirte im Internet mit regelrechten Shitstorms überzogen werden? Mehr lesen Sie hier

Tarmstedter Gespräche: Erneuerbare Energien – Gewinn für die ganze Region

Über ein Drittel des Strommixes stammen aus erneuerbaren Energien, beim Wärmeverbrauch sind es knapp 14 Prozent. Der Wärmesektor hat also noch großen Nachholbedarf. Dabei bieten erneuerbare Energien gerade bei der Wärmeversorgung für Kommunen große Chancen. Die „Wärmeversorgung mit Biogas oder Hackschnitzel – Gewinn für die ganze Region“ diskutieren bei den Tarmstedter Gesprächen drei Experten aus verschiedenen Blickwinkeln. Mehr lesen Sie hier

Kinder auf der Tarmstedter Ausstellung

Der perfekte Ferientag speziell für Kinder auf der Tarmstedter Ausstellung. Mehr sehen Sie in diesem Video

Berthas Tagestipp für Sonntag

Sonntag ist Familientag auf der Tarmstedter Ausstellung - nachdem unsere Bertha gestern schon Tipps für die Eltern gegeben hat, lädt sie nun die ganze Familie zum Puppentheater ein. Seht selbst!

Tarmstedter Gespräche: Wer nicht wählt, überlässt den Extremen das Feld!

Diskutieren über Wahlen

Die Politikverdrossenheit ist groß – gerade bei Jugendlichen. Wie motiviert man junge Menschen, zur Urne zu gehen? Was haben sie davon und was bringt die Wahlteilnahme dem ländlichen Raum? Diesen Fragen gingen der Niedersächsischer Landfrauenverband (NLV) bei den Tarmstedter Gesprächen am Freitag Nachmittag nach. „Die neuen Medien heute helfen jungen Menschen, sich  über Politik zu informieren, mehr lesen Sie hier

Der Wolf ist zurück in Niedersachsen - seit längerer Zeit auch im Elbe-Weser-Dreieck.

Wolfsberater Raoul Reding (links) erläutert die typischen Merkmale eines Wolfes

Neben dem Rudel im Raum Cuxhaven und einem Wolfspaar bei Garlstedt gab es in den vergangenen Monaten mehrfach Wolfssichtungen und Bilder von Fotofallen bei Breddorf. Die Jägerschaft Zeven, seit Jahren treuer Aussteller auf der Tarmstedter Ausstellung, hat in diesem Jahr auf ihrem Stand direkt am Tierschauring eine Besonderheit zu bieten: hier mehr lesen

Berthas Tagestipp für Samstag

Bertha zeigt Dekorationsartikel rund um den Garten. Hier gehts zum Video

Border Collies haben die Arbeit im Blut

Souverän treibt der Border Collie die kleine Herde Schafe zur Herdenführerin. Alles geht ruhig und geordnet ab. Dabei beherrscht der junge Border Collie, der noch ganz am Anfang seiner Ausbildung steht, noch kein einziges Kommando. „Ihm liegt die Arbeit und das Hüten von Schafen im Blut“, erklärt Hardi P. Schaarschmidt. Die Zuschauer am großen Tierschauring auf der Tarmstedter Ausstellung verfolgen gebannt die Vorführung von Hardi P. Schaarschmidt und Bianca Jacobi von Schaf-Land.de. Hier lesen Sie mehr

Festrede Prof. Dr. Claudia Kemfert: Politik darf den Erneuerbaren Energien nicht die Luft abdrehen

Festrednerin Prof. Dr. Claudia Kempfert

DIW-Ökonomin Prof. Dr. Claudia Kemfert kritisiert EEG-Reform und fordert bessere Bedingungen für Kleinerzeuger

„Der Energiewende in Deutschland geht die Luft aus, die erneuerbaren Energien werden regelrecht abgewürgt“ - das sagte Prof. Dr. Claudia Kemfert den 800 Gästen der Eröffnungsfeier der 69.Tarmstedter Ausstellung. Die renommierte Ökonomin und Buchautorin kritisierte in ihrer Festrede zum Thema „Energiewende als Chance für die regionale Wirtschaft“ scharf die deutsche Politik, die beispielsweise mit der letzten Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) den Zubau von Solar- und Bioenergie nahezu zum Erliegen brachte. Mehr lesen Sie hier

Tarmstedter Gespräche: Erneuerbare Energien: Gewinn für die ganze Region

Erneuerbare Energien bieten auch für Kommunen große Chancen, vor allem bei der Wärmelieferung. Das Thema „Wärmeversorgung mit Biogas oder Hackschnitzel – Gewinn für die ganze Region“ diskutieren am Samstag ab 11 Uhr 30 vier Experten aus verschiedenen Blickwinkeln. Über ihre Erfahrungen mit der Wärmeversorgung über ein Biogaswärmenetz berichten Frank Holle, Samtgemeindebürgermeister und Gemeindedirektor der Samtgemeinde Tarmstedt sowie Ernst Schnackenberg, Betreiber einer Biogasanlage aus Tarmstedt. Mehr lesen Sie hier

Tarmstedter Gespräche: Shitstorm gegen Landwirte – was tun?

Die Landwirtschaft ist seit einigen Jahren wieder stark im Fokus von Kritikern. Immer häufiger müssen sich Landwirte mit unrechtmäßigen Filmaufnahmen oder Beschimpfungen von Tierrechtlern auseinander setzen. Auch werden nicht selten sogar Bauernkinder gemobbt. Dieses heikle Thema greift die Niedersächsische Landjugend  im „Landjugendforum“ am Samstag Vormittag auf. Unter dem Titel: „Shitstorm gegen Landwirte und Familien – Wie ich gehe damit um?“ wollen die Teilnehmer der Podiumsdiskussion die Kritik an der Landwirtschaft thematisieren und Lösungswege aufzeigen. Mehr lesen Sie hier

Tarmstedter Gespräche: Wie viele Auflagen verträgt die Landwirtschaft?

Traditionell diskutieren Experten bei den „Tarmstedter Gesprächen“ in verschiedenen Diskussionsforen über aktuelle Herausforderungen und Lösungen in der Landwirtschaft. Den Auftakt macht am Freitag Nachmittag das Land & Forst-Forum: „Schlag auf Schlag neue Gesetze: Wie viele Auflagen verträgt die Landwirtschaft?“ Die Diskussionsrunde beginnt um 14 Uhr. Mehr lesen Sie hier.

Tarmstedter Gespräche: Mischen Sie sich ein!

Wer sein Stimmrecht ausübt, entscheidet mit über die Entwicklungen der Zukunft, über die Weichenstellungen für jetzige und nachfolgende Generationen. Warum Sie zur Bundes- und Landtagswahl gehen sollten und welche Chancen Sie damit haben, diskutieren Experten beim „Landfrauenforum“ im Rahmen der Tarmstedter Gespräche am Freitag, 7. Juli, ab 15:15. In der Diskussion des Niedersächsischen Landfrauenverbandes (NLV) mit dem Titel: „Heute für morgen – wählen gehen!“ geht um die anstehenden Bundestagswahlen am 24. September 2017 und um die Landtagswahlen am 14. Januar 2018. Mehr lesen Sie hier

Bertha am Freitag

Berthas Tagestipp für Freitag

Bertha ist eine Genießerin. Im Tagestipp für Freitag stellt sie die Genusshalle vor.

Hier sehen Sie das Video.

Jahrgangsbesten-Stutenpräsentation bereits für die Herwart von der Decken-Schau ausgewählt

Die für Montag, 10. Juli 2017 um 16:20 Uhr eingeplante "Jahrgangsbesten-Stutenpräsentation" des Stader Bezirksverbandes zur Herwart von der Decken-Schau wird in diesem Jahr nicht stattfinden.

Auf den dazugehörigen Stutenschauen konnten sich die Stuten bereits im Vorfeld qualifizieren und müssen in Tarmstedt nicht mehr ausgewählt werden.Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg bei der Herwart von der Decken-Schau, welche am 1. August 2017 in Verden stattfindet.

Tarmstedter Gespräche: Nicht den Kopf in den Sand stecken - Es gibt Einkommensalternativen!

Schlechte Preise für Fleisch oder Milch setzen vielen Landwirten zu. Daher scheuen viele vor weiteren Investitionen in die Tierhaltung zurück. Die Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande e.V. Niedersachsen (AG) zeigt Alternativen auf, wie Landwirte Gebäude auch anderweitig nutzen können. Am Montag, dem 10. Juli zeigt die AG im Rahmen einer Podiumsdiskussion bei den Tarmstedter Gesprächen, wie Landwirte mit Ferienbetrieben und anderen Angeboten Geld verdienen können und gleichzeitig für ein positives Image in der Landwirtschaft sorgen. Mehr lesen Sie hier:

Königlicher Auftritt

Foto: Heinz G. Gehnke

Sehr bunt, hoheitlich und vor allem informativ geht es am Sonntag ab 11.30 Uhr zu. Insgesamt 16 Vertreterinnen aus verschiedenen Regionen Niedersachsens präsentieren beim „Königinnentreffen“ ihre Region und deren Spezialitäten. Dabei sind beispielsweise Königinnen für Wein, Bier, Kartoffeln, Sonnenblumen, Mühlen, Spargel, Rhododendron, Kräuter, Erdbeeren und einiges mehr. 

Nach einer kurzen Vorstellung und einer Foto- und Autogrammstunde präsentieren die Königinnen und ihre Gefolge die jeweilige Region und die Spezialität im Festzelt. Anschließend sind ein Rundgang auf dem Gelände zu einigen Ausstellern sowie eine königliche Kutschfahrt auf dem Tierschaugelände geplant. 

Kuh Bertha ist wieder da!

Neue Videos: Kuh Bertha ist wieder auf der Tarmstedter Ausstellung

Im letzten Jahr hat sich Kuh Bertha schnell in die Herzen der Freunde der Tarmstedter Ausstellung „gefragt“, jetzt ist sie wieder da. Kuh Bertha will alles genau wissen: Wird schon aufgebaut? Was ist die neue „Genusshalle“? Gibt es für Gartenbesitzer interessante Dinge zu entdecken? Dann wird Bertha selbst aktiv – als „tractor spotter“ will sie den ganzen Tag Trecker-Fotos machen. Und schließlich zeigt sie Euch ihre Familie, von der jeder eine Kuh mit nach Hause nehmen kann. Denn die Handpuppe „Kuh Bertha“ können die Ausstellungsbesucher jetzt auch für 7 Euro kaufen. Verkauft wird sie in der Tombola-Losbude vor dem Info-Gebäude am Springbrunnen sowie in der Tombola-Losbude auf dem Tierschaugelände. Und das Beste: Für jede verkaufte „Bertha“ geht ein Euro an das SOS-Kinderdorf Worpswede.

Hier sehen Sie alle Videos.

Tarmstedter Ausstellung bietet den perfekten Urlaubstag für die ganze Familie

Mehr als 750 Aussteller präsentieren auch in diesem Jahr neben der traditionellen Landwirtschaftsausstellung und den beeindruckenden Tierschauen ein umfassendes Angebot für Haus, Garten, Freizeit und Genuss: Die Palette reicht von der Gartendekoration und Pflanzen, vom schönen Strandkorb, dem Pool und der edlen Gartenbank bis hin zum Wintergarten. Hinzu kommen viele Aussteller rund um Haushalt, Küche, Ernährung und Gesundheit. Wer gleich auf der Ausstellung dem Genuss frönen will, kann in der neuen Genusshalle regionale Spezialitäten probieren.

Für die Männer werden neueste Automodelle, Camper sowie Pkw- und Pferdeanhänger, Arbeitsmaschinen und Werkzeuge vorgestellt. Die Kinder freuen sich über zahlreiche Attraktionen, Spielzeugstände und die Lauenburger Puppenbühne mit ihrem kostenfreien Programm.

Für die Pause zwischendurch laden zahlreiche Gastronomiestände auf dem Marktplatz bis 21 Uhr zum Verweilen ein. Danach geht es im Festzelt mit Musik für Jung und Alt weiter.

Machen Sie sich ein Bild: Hier finden Sie unser Video zum Familienangebot auf der Tarmstedter Ausstellung.

 

 

Spannendes Showprogramm rund ums Pferd

Pferde sind vielseitig – das können die Zuschauer am großen Tierschauring an allen Ausstellungstagen vom 7. bis zum 10. Juli erleben. Vom Shetlandpony über Isländer bis hin zu Haflingern sind die verschiedensten Pferderassen in Aktion zu sehen – an der Hand, unter dem Sattel oder vor der Kutsche. Aber auch der Sport kommt nicht zu kurz: die Voltigierer zeigen Akrobatik hoch zu Pferd, beim Hindernisfahren der schweren Klasse beweisen Fahrer und Pferde ihr Geschick, und bei den Mounted Games geht es um Geschicklichkeit und Schnelligkeit hoch zu Pferd. Premiere bei der Tarmstedter Ausstellung feiert in diesem Jahr das „Tra-Volta Showteam“ aus Leipzig. Die Parkour-, Voltigier- und Akrobatik-Truppe um den Voltigier-Weltcupsieger Daniel Kaiser zeigen am Samstag und Sonntag spektakuläre Stunts mit und auf einem zum Elektro-Auto umgerüsteten 1966er Ford Mustang. Sie präsentieren ihre neue Show unter dem Motto Western.

Informationen zu diesen und weiteren Pferdeshows finden Sie hier. In unserer Fotogalerie können Sie sich ein Bild von den Pferdeshows aus dem letzten Jahr machen.


Angebot im Gartenbereich noch besser sortiert

Haus- und Gartenfreunde kommen auch in diesem Jahr wieder auf ihre Kosten: Im Außenbereich und in den Zelten nördlich des Marktplatzes befindet sich ein noch besser sortiertes Angebot für Haus, Garten, Freizeit und Genuss. Die Palette reicht von der Gartendekoration und Pflanzen, vom schönen Strandkorb, dem Pool und der edlen Gartenbank über das praktische Gewächshaus und Gartenhäuser in allen Größen bis hin zum Wintergarten.
Für die Gartenarbeit gibt es nützliche Helfer: Gartengeräte, Rasenmäher, Motorsägen, Freischneider und noch vieles mehr. Auch für die Renovierung und Verschönerung des Eigenheims gibt es diverse Angebote, egal ob es um Baumaterialien, die neue Heizung oder um Fenster und Garagentore geht.

 

Den neuen Flyer können Sie hier einsehen.

Ein Video zum umfassenden Angebot im Gartenbereich finden Sie hier.




Energiewende Thema der Eröffnungsfeier

Prof. Dr. Claudia Kemfert © Thorsten Futh

Die Festrede auf der Eröffnungsfeier der 69.Tarmstedter Ausstellung wird Prof. Dr. Claudia Kemfert halten. Die renommierte Ökonomin und Buchautorin ist Mitglied des Sachverständigenrates für Umweltfragen und leitet die Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Sie spricht zum Thema „Energiewende als Chance für die regionale Wirtschaft“. Die Veranstaltung findet am Freitag, 7. Juli 2017 um 10 Uhr im Festzelt auf dem Ausstellungsgelände statt.

Durch die Eröffnungsveranstaltung führt erneut Dirk Böhling, der aus Hörfunk und TV bekannte Sprecher und Moderator. Offiziell eröffnet wird die Ausstellung dann durch den Schirmherrn Hermann Luttmann, Landrat des Landkreises Rotenburg/Wümme.

Zur Eröffnungsfeier werden rund 800 Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und dem ländlichen Raum erwartet.

Ein Video von der Eröffnungsfeier 2016 finden Sie hier.

Die Sonderausgabe von Tarmstedt aktuell zur Eröffnung 2016 finden Sie hier.

Die schönsten Fotos der Veranstaltung finden Sie in dieser Foto-Galerie.

 

 

MEHR

Bildergalerien

Die schönsten Momente
und Ansichten.
Sehen Sie selbst!

Videos

Die Hightlighlights aus 2017 sehen Sie hier.

Sponsoren & Partner

Programm 2017

Spannendes, Informatives und Nützliches


Alle Veranstaltungen der
69. Tarmstedter Ausstellung
auf einen Blick:

Zum Programm


Programm 2017 - Flyer

Hier können Sie sich die Flyer
mit dem diesjährigen
Rahmenprogramm ansehen: 

Flyer "Familie"

Flyer "Landwirtschaft"

Flyer "Garten"

Ausstellerservice

Anmeldeunterlagen
AGB
Unterkünfte
Getränkelieferung
Auf- und Abbaubedingungen
Kommende Termine

Austellungsgelände
Wendohweg
27412 Tarmstedt
Tel. 04283-329
Navi: 53.22220, 9.094000

Routenplaner

Bildergalerien

Videos

Die Highlights 2017 aus Tarmstedt

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Besuchen Sie uns auch auf YouTube!

Besuchen Sie uns auf Instagram!