Zum Inhalt springen

„Tarmstedt stand nicht zur Debatte!“

Kathrin Ilper arbeitet seit 15 Jahren für die Tarmstedter Ausstellung. Selbst in diesem Jahr stand die Ausstellung für sie nicht zur Debatte – auch wenn sie am Mittwoch heiratet.

„Die Tarmstedter Ausstellung ist für uns hier die fünfte Jahreszeit“, sagt Kathrin Ilper, die seit 15 Jahren als „Laufmädchen“ für die Ausstellungsleitung Botengänge erledigt. Ihr wäre nie in den Sinn gekommen, auf die vier Ausnahmetage zu verzichten. In diesem Jahr hätte das jeder verstanden: Am Mittwoch (17. Juli) heiratet sie beim Standesamt Sittensen. „Ich habe meinem Bräutigam aber gesagt, dass die Ausstellung nicht zur Debatte steht“, sagt sie lachend. Alle wichtigen Aufgaben hat sie vorher erledigt.

Die Arbeit macht ihr sehr viel Spaß, auch wenn man als „Laufmädchen“ pro Tag rund 15 km Wegstrecke zurücklegt. Seit ihrem 16. Lebensjahr sind die vier Tage im Juli für die heute 30-jährige geblockt. Wenn nicht gerade Ausstellung ist, arbeitet sie als Orthoptistin beim Optiker und macht Sehtests mit Kindern.

Rubrik: Allgemein
Zurück
Kathrin_Ilper_web.jpg
Kathrin Ilper verteilt u.a. Kataloge an den Kassenhäuschen.