Zum Inhalt springen

Neuheiten auf der Tarmstedter Ausstellung: Agritechnica im Kleinformat

Nein, eine richtige Agritechnica ist die Tarmstedter Ausstellung nicht. Aber das, was die Aussteller an zum Teil noch nicht der Öffentlichkeit vorgestellten landtechnischen Neuheiten mitgebracht haben, kann sich sehen lassen. Wir haben uns für Sie umgeschaut.

Gülletechnik

Der exakten Ablage von Gülle kommt in Zeiten von Düngeverordnung & Co. eine immer wichtigere Rolle zu – das gilt besonders fürs Grünland, wo breitflächige Verschmutzungen unbedingt verhindert werden müssen. Der Gülletechnikzulieferer Vogelsang stellt auf der Tarmstedter Ausstellung erstmals in Deutschland ein komplett neues Gestänge mit Schleppschuh namens „Blackbird“ vor: Auf bis zu 15 Metern Arbeitsbreite können Gülle und Gärrest in einem kleinen schmalen Band abgelegt werden. Dazu wurde auch die Auslasstülle am Schleppschuh neu konstruiert. Eine darunterliegende Kufe, auf die ein Schardruck von bis zu zwölf Kilogramm ausgeübt werden kann, sorgt dafür, dass möglichst wenig Gülle seitlich wegspritzt.

„Das Gestänge ist mit einem Pendelausgleich ausgestattet, damit kann es sich optimal dem Boden anpassen“, sagt Vertriebsmitarbeiter David Berding. Es kann in Teilbreiten von 1,5 Meter angesteuert werden und lässt sich sowohl an vorhandene Fässer als auch für neue Fässer verschiedener Hersteller  nachrüsten.

Häckseltechnik

Ein echter Hingucker ist der Claas-Raupenhäcksler auf dem Stand von Fricke Landmaschinen. Der Jaguar 960, ausgestattet mit einer drei Meter Pickup, ist dabei keine Maschine, bei der lediglich das Vorderrad gegen ein Raupenlaufwerk getauscht wurde. Vielmehr ist die Maschine neu konzipiert und auf das Terratrac-Fahrwerk angepasst: Unter anderem wurde der Rahmen verändert, die ganze Maschine ist einen Meter länger.

Einer der ersten Käufer der Maschine ist Hendrik Warnke, Lohnunternehmer aus Bomlitz bei Soltau. Er möchte sich mit dem Raupenhäcksler vom Wettbewerb abheben und ist begeistert: „Der Häcksler ist 2,99 Meter breit und kann ohne Rundumleuchte mit 40 km/h auf der Straße gefahren werden. Bei der Straßenfahrt wird ein Teil des Laufwerkes über die Hydraulikzylinder hochgefahren, um die Aufstandsfläche zu reduzieren und damit auch den Verschleiß, vor allem bei Kurvenfahrten.“ Auch beim Einsatz im Grünland könne das Fahrwerk in Kurvenfahrten angepasst werden, damit werden die Scherkräfte reduziert und damit Verletzungen der Grasnarbe vermieden. 

Bodenschonung sei ein großes Thema bei vielen Landwirten, die Aufstandsfläche der Raupe sei 2,5 Mal größer als bei einer herkömmlichen 800er Bereifung. Warnke, der seinen Häcksler zu 1/3 im Grünland und zu 2/3 im Mais einsetzt, hat diesen mit Direktschneidwerk, Maispflücker, Pickup und Maisgebiss ausrüsten lassen, um flexibel auf Kundenanfragen reagieren zu können.

Pflanzenschutztechnik

Der Pflanzenschutz steht in der Kritik, die Einsparung von Mitteln wird aus Umweltschutz- und Kostengründen für die Landwirte immer wichtiger. Eine Möglichkeit ist die Schaltung von Einzeldüsen an einer Pflanzenschutzspritze. Damit werden die manchmal unvermeidbaren Doppelbehandlungen beispielsweise in keilförmigen Feldstücken oder an Vorgewenden verhindert. „Jede Düse ist mit einem Einzelmotor ausgestattet“, sagt Ralf Pape, der am Stand der Firma Hardi das System an einer gezogenen Spritze „Commander 4500 i“ vorstellt, später soll es auch an Anbauspritzen verfügbar sein. Mit der Einzeldüsenschaltung könne man noch präziser Arbeiten als bisher mit den Teilbreiten – automatisch gesteuert wird diese Technik über GPS: Satelliten erkennen die bereits behandelten Flächen und schalten die alle 50 Zentimeter installierten Düsen automatisch ab.
Hier geht´s zum Neuheiten-Video

Rubrik: Landwirtschaft & Landtechnik
Zurück
2claas_raupe__7_-web.jpg
Stolzer Käufer: Lohnunternehmer Hendrik Warnke hat sich für den neuen Claas-Raupenhäcksler entschieden und schätzt dessen Vorzüge auf Straße, Wiese und Acker.
3Hardi__7_-web.jpg
Kleines Detail, große Wirkung: Die Einzeldüsenschaltung, die hier Hardi-Mitarbeiter Ralf Pape zeigt, kann den Aufwand von Pflanzenschutzmitteln reduzieren.
1Vogelsang__11_-web.jpg
Neue Auslasstülle, neues Gestände: Vogelsangs „Blackbird“ wird die vorgestellt von David Berding