Zum Inhalt springen

Barrierefreiheit: Rampen, Leih-Rollstühle & Co

Auch Besucher mit Handicap können einen entspannten Tag auf der Tarmstedter Ausstellung verbringen.

Die Tarmstedter Ausstellung hat in diesem Jahr erneut verschiedenste Maßnahmen im Vorfeld durchgeführt, um auch Besuchern mit Behinderung einen angenehmen Tag auf der Ausstellung zu bieten. Beispielsweise sind die Eingänge der Zelte mit Rampen ausgestattet und somit gut zugänglich für Rollstuhlfahrer. Auf dem Gelände befindet sich eine Vielzahl an Sitzbänken, um den Besuchern Verschnaufpausen zu ermöglichen. Hier sind die wichtigsten Punkte für einen barrierefreien Besuch der Ausstellung:

Parkplätze für Menschen mit Behinderung
Bitte beachten Sie bei der Anreise die Beschilderung für die ausgewiesenen Parkplätze am Parkplatz West (Haupteingang). Sollten Sie an einem anderen Eingang parken, sprechen Sie dort bitte das Personal auf dem Parkplatz an.

Barrierefreie Toiletten
Die Übersicht der WCs für Menschen mit Handicap finden Sie auf unserem Geländeplan.

Ausleihen von Rollstühlen vor Ort
Am Eingang West stehen kostenlos Rollstühle für Kinder und für Erwachsene zum Verleih zur Verfügung.

Besondere Plätze für Menschen mit Behinderung bei den Show-Veranstaltungen
Am Tierschaugelände gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Podest, das Rollstuhlfahrern eine gute Sicht in den Show-Ring ermöglicht.

Auf dem Gelände gibt es mehrere Info-Stände, die gerne weitere Auskünfte erteilen und Fragen zur Barrierefreiheit beantworten.

Rubrik: Allgemein
Zurück
2097Tarms2018_b.jpg
1613Tarms2018_b.jpg