Tarmstedt: Sie trotzen dem Regen auf dem Weg nach Verden

Tarmstedt steht für die Jugendlichen im Landkreis Rotenburg-Wümme für Maschinen, gutes Essen und schöne Tiere. Für die Jungzüchter der Fleischrinder steht nur der letzte Punkt im Vordergrund. Tarmstedt bedeutet für sie die erste Hürde zu nehmen, um einen Startplatz beim kommenden Jungzüchterwettbewerb auf den Fleischrindertagen 2018 in Verden zu ergattern. Und den bekommen sie nur, wenn sie unter den ersten zwei ihrer Altersgruppe sind.

Die Wetter-Apps und –vorhersagen für den heutigen Tag prognostizierten Regenschauer aber nicht diesen Dauerregen. Die Jungzüchter im Alter von acht bis 22 Jahren und ihre leicht nervösen Tiere schlugen sich tapfer und gaben alles.

Die Kleinsten machten den Anfang. Eine überragende Präsentation und sein Gallowayrind Uzuri aus dem Suletal bei jeder Wetterunwiedrigkeit im Griff hatte Mika Harms und sicherte sich das erste Verden-Ticket des Tages vor Dana Holm mit ihrer Highlandrind Lola von den Truper Blänken.

Der Regen steigerte sich und darunter litt leider auch die Führigkeit der Tiere. Diesen Problemen trat Lotte Drewes mit ihrem Kreuzungsrind souverän entgegen. Ihr folgte Julia Tölke mit ihrem Bullen.

Wie man sein Rind schnell, korrekt und souverän aufstellen kann, demonstrierte in der dritten Klasse Gerk Fredehorst mit seinem Fleckviehrind Fedora. Knapp geschlagen geben, musste sich Sophie Bittner mit ihrem Blonde d´Aquitaine.

Die Vorführung strahlte die notwendige Harmonie aus und sicherte Fiedele und Tine Strübl den Klassensieg vor Niklas Wittkötter und Friederiko.

Simon machte es Caroline Günther nicht immer einfach, aber sie wusste ihn zu bändigen und imponierte damit die beiden Preisrichterinnen Friederike Brockmann und Sina Langhorst. Platz eins für sie und damit Platz zwei für das Gespann Tim Aaron Rasch und Fanny.

Für Jacob Maack mit Astrid geht es dank einer harmonischen Vorführung auch gen Verden. Dicht auf den Fersen waren ihnen Philipp Beermann und Alanya.

Mit dem steigenden Alter der Vorführer wurde es für das Richtergespann immer kniffliger. Eine klare Spitze kürten sie mit Torben Haase und Kim, der Jonas Schrör und KHW Rosine damit auf den zweiten Platz verwies.

Ihre Runden zogen mit einer erstaunlichen Ruhe der nächste Sieger Felix Schulte-Stellenfleth mit Merle. Nur Nuancen trennten ihn und Janek Wohlers mit Tea.

Die letzten Tickets für Verden sicherte sich das Quartett Jana Thobaben mit Emmi vom Schwalbenhof sowie Jonas Behrenswerth mit Majestät.

Am Ende dieses verregneten Wettbewerbs bleibt nur noch eins zu sagen: Wie sehen uns in Verden wieder!                                                                              (Dr. Kirsten Otto)

 

 

Für die Jungzüchter bei den Fleischrindern war der Wettbewerb in Tarmstedt erfolgreich.

Sponsoren & Partner

Bildergalerien

Videos

Die Highlights 2017 aus Tarmstedt

Programm 2017

Spannendes, Informatives und Nützliches


Alle Veranstaltungen der
Tarmstedter Ausstellung 2017
auf einen Blick:

Zum Programm


Programm 2017 - Flyer

Hier können Sie sich die Flyer
mit dem diesjährigen
Rahmenprogramm ansehen: 

Flyer "Familie"

Flyer "Landwirtschaft"

Flyer "Garten"

Ausstellerservice

Anmeldeunterlagen
AGB
Unterkünfte
Getränkelieferung
Auf- und Abbaubedingungen
Kommende Termine

Austellungsgelände
Wendohweg
27412 Tarmstedt
Tel. 04283-329
Navi: 53.22220, 9.094000

Routenplaner

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Besuchen Sie uns auch auf YouTube!

Besuchen Sie uns auf Instagram!