Hindernisfahren mit spannendem Stechen

Sieben Zweispänner-Fahrer traten am Sonntag beim Hindernisfahren der schweren Klasse im großen Tierschauring der Tarmstedter Ausstellung an. Hans Heinrich Bösch hatte wieder einen schwierigen Kurs für die allesamt auf Landesebene erfahrenen Fahrer aufgebaut, der so schnell wie möglich durchfahren werden musste. Die fünf schnellsten Fahrer wurden für den zweiten Durchgang zugelassen, wo sie wie in einem Stechen einen verkürzten Parcours so schnell wie möglich absolvieren mussten. Unter Applaus der Zuschauer ging legten sich die Fahrer mit ihren Gespannen ins Zeug. Die Nase vorn hatte in diesem Jahr Jörn Rickens aus Schaphusen/Oyten mit seinem New Forest-Gespann. Die Ponys waren nicht zu schlagen. Der mehrmalige Tarmstedter Sieger Wolfgang Kapke aus Otterndorf mit seinem Haflinger-Gespann musste sich knapp geschlagen geben.

Jörn Rickens an den Leinen seines New Forest-Gespanns gibt noch mal richtig Gas.
Der Mehrfachsieger des Tarmstedter Hindernisfahrens Wolfgang Kapke musste sich in diesem Jahr mit seinem Haflingergespann knapp geschlagen geben und wurde Zweiter.
Sieger Jörn Rickens freut sich über den Pokal, den Frank Löwentat, Leiter Tierschau (Mitte), und Organisator Hans Heinrich Bösch überreichten.

Sponsoren & Partner

Programm 2017

Spannendes, Informatives und Nützliches


Alle Veranstaltungen der
69. Tarmstedter Ausstellung
auf einen Blick:

Zum Programm


Programm 2017 - Flyer

Hier können Sie sich die Flyer
mit dem diesjährigen
Rahmenprogramm ansehen: 

Flyer "Familie"

Flyer "Landwirtschaft"

Flyer "Garten"

Ausstellerservice

Anmeldeunterlagen
AGB
Unterkünfte
Getränkelieferung
Auf- und Abbaubedingungen
Kommende Termine

Austellungsgelände
Wendohweg
27412 Tarmstedt
Tel. 04283-329
Navi: 53.22220, 9.094000

Routenplaner

Bildergalerien

Videos

Die Highlights 2017 aus Tarmstedt

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Besuchen Sie uns auch auf YouTube!

Besuchen Sie uns auf Instagram!