Die schönsten Kühe und Bullen kommen nach Tarmstedt

Schöne Kühe und kapitale Bullen gibt es auf der diesjährigen Tarmstedter Ausstellung in Hülle und Fülle. Hier treffen sich die besten Holstein-Kühe und die schönsten Fleisch- und Robustrinder verschiedenster Rassen, um in verschiedenen Schauen ihre Sieger zu ermitteln. Auch die Jungzüchter stellen ihr Können in Jungzüchterwettbewerben unter Beweis. Zum ersten Mal wird in Tarmstedt der Master-Typ-Cup ausgetragen und ein Fitting-Wettbewerb, in dem es darum geht, die Kühe für den Schauauftritt zu frisieren. Ausrichter der Veranstaltungen ist Masterrind aus Verden.

Landesfleischrinderschau mit Rekordbeteiligung

Die Fleischrinder bestimmen am Samstag, dem 9. Juli das Bild auf dem Tarmstedter Tierschaugelände. Bereits zum 21. Mal werden ab 10.30 Uhr die Landessieger der Fleischrinderrassen ermittelt. Züchter aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen stellen ihre besten Tiere auf der Landesschau vor. In diesem Jahr vermeldet die Masterrind als Ausrichter der Schau eine Rekordbeteiligung. Erwartet werden etwa 280 Schautiere, verteilt auf verschiedene Fleisch- und Robustrinderrassen. Die Wettbewerbe bei den Charolais, Limousin und Galloway sind stark besetzt, aber auch Angus, Hereford, Shorthorn, Welsh Black und Highland Cattle werden gut vertreten sein. Die Tiere – vom Jungrind über Kühe mit Kälbern bei Fuß bis hin zum kapitalen Zuchtbullen – werden parallel in drei Ringen gerichtet. Zum Ende der Schau wird es noch einmal spannend, wenn mit der Wahl von „Mister Tarmstedt“ der beste Bulle der Schau bestimmt und die beste Kuh bzw. das beste Rind mit dem Titel „Miss Tarmstedt“ gekürt wird.
Auch die Jungzüchter sind in Tarmstedt wieder dabei. Rund 35  junge Nachwuchszüchter werden ihr Können beim Vorführen der Fleisch- und Robustrinder im Schauring unter Beweis stellen. Der Wettbewerb wird parallel zum Tierwettbewerb durchgeführt und in drei Altersgruppen unterteilt gerichtet.

Bundesjungviehschau der Rasse Galloway

Eingegliedert in die Fleischrinderschau ist in diesem Jahr die Bundesjungviehschau der Rasse Galloway. Allein hierfür sind über 60 Tiere aus dem gesamten Bundesgebiet gemeldet. Vorgestellt werden Jungbullen und Färsen aus vielen bekannten Zuchtstätten.

Erstmals Fitting-Wettbewerb  und MASTER-Typ-Cup

Bei einem Schauwettbewerb soll sich die Kuh von ihrer schönsten Seite zeigen. Die Jungzüchter machen sich mit Schwermaschine und Frisierschere daran, die Stärken eines Tieres im Körperbau hervorzuheben. Beim Fitting-Wettbewerb am Samstag, den 9. Juli um 16 Uhr, der erstmals in Tarmstedt ausgetragen wird, müssen die Jungzüchterteams innerhalb einer festgesetzten Zeit Körper, Kopf und Beine eines Rindes scheren und eine schöne Oberlinie erarbeiten. Beurteilt werden die Genauigkeit der Arbeit und der Umgang mit dem Tier und der Schermaschine.
Ebenfalls um 16 Uhr am Samstag findet der Master-Typ-Cup statt. In diesem Wettbewerb geht es um die Schautiere von morgen: 59 Jungrinder sind angemeldet und werden in zwei Altersklassen gerichtet. Gekürt werden jeweils die besten Typtiere.

Jungzüchter gehen Sonntag an den Start

Die jungen Nachwuchszüchter sind am Sonntag, 10. Juli, ab 9.30 Uhr gefragt, wenn es beim Jungzüchter-Wettbewerb Tierbeurteilung darum geht, ein Tier linear zu beschreiben und eine Kuhgruppe zu rangieren, also wie bei einer Tierschau in der richtigen Reihenfolge zu platzieren.
Im Anschluss wird um 11.15 Uhr zum fünften Mal der Niedersachsen-Cup ausgetragen. In diesem offenen Vorführwettbewerb geht es für die jugendlichen Teilnehmer darum, ein Jungrind oder eine Kuh perfekt vorzuführen. Teilnehmen können alle Jungzüchter zwischen 5 und 25 Jahren, die einem der drei Zuchtverbände Masterrind, Osnabrücker Herdbuch (OHG) oder dem Verein Ostfriesischer Stammviehzüchter (VOSt) angehören. Gut 80 Jungen und Mädchen sind für den Wettbewerb gemeldet. Der Titel des Niedersachsen-Meisters wird in zwei Altersklassen (bis 15 Jahre und 16 bis 25 Jahre) ermittelt.

Gute Beteiligung bei Färsenschau und Bezirkstierschau

Der Montag der Tarmstedter Ausstellung gehört traditionell den Holsteinkühen. Den Auftakt macht die Färsenschau, gefolgt von der 9. Bezirkstierschau sowie einer Präsentation der Nachzuchten aktueller Masterrind-Vererber.

In der nun schon zum zehnten Mal ausgeschriebenen Offenen Färsenschau dürfen alle Holsteinfärsen des Masterrind-Gebietes teilnehmen. Deshalb werden nicht nur Top-Tiere aus Niedersachsen, sondern auch aus Sachsen erwartet. Am Montag, dem 13. Juli, ab 9.30 Uhr werden rund 70 junge Kühe gegeneinander antreten. Die schwarz- und rotbunten Färsen werden im Ring bewertet und rangiert. Am Ende des Wettbewerbs wird die beste Färse der Tarmstedter Ausstellung prämiert.

Direkt im Anschluss an die Färsenschau geht es mit der 9. Masterrind-Bezirkstierschau der nördlichen Besamungs- und Rinderzuchtvereine aus den Landkreisen Cuxhaven, Stade, Verden, Rotenburg, Heidekreis, Bremen und Osterholz-Scharmbeck weiter. Sie beginnt um 11.00 Uhr. Zu der Schau, die nur alle zwei Jahre stattfindet, werden rund 170 Kühe erwartet, die in ihren Altersklassen gerichtet werden. Sie geben einen Überblick über den hohen Stand der Holsteinzucht in der Region. In diesem Jahr werden erstmals die Sieger aus den einzelnen Landkreisen ermittelt und in einem Finale gegeneinander antreten. Am Ende der Schau wird die schönste Kuh aus allen Klassensiegerinnen ausgewählt und mit dem Titel „Miss Tarmstedt“ ausgezeichnet.

Gegen 12.30 Uhr stellt die Masterrind die Nachzuchten von fünf aktuellen Masterrind-Besamungsbullen vor: Es werden Töchter der Vererber Snow RF, Acapulco, Beart, Sansiero und Red Mist vorgestellt und fachkundig kommentiert.
Ausgewählte Nachzuchttiere sind über die gesamte Ausstellungsdauer im Zelt der Masterrind zu begutachten. Das Zuchtunternehmen ist von Freitag bis Montag auf dem Freigelände in der Nähe des Tierschaurings präsent.

Sponsoren & Partner

Bildergalerien

Videos

Die Highlights 2017 aus Tarmstedt

Programm 2017

Spannendes, Informatives und Nützliches


Alle Veranstaltungen der
Tarmstedter Ausstellung 2017
auf einen Blick:

Zum Programm


Programm 2017 - Flyer

Hier können Sie sich die Flyer
mit dem diesjährigen
Rahmenprogramm ansehen: 

Flyer "Familie"

Flyer "Landwirtschaft"

Flyer "Garten"

Ausstellerservice

Anmeldeunterlagen
AGB
Unterkünfte
Getränkelieferung
Auf- und Abbaubedingungen
Kommende Termine

Austellungsgelände
Wendohweg
27412 Tarmstedt
Tel. 04283-329
Navi: 53.22220, 9.094000

Routenplaner

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Besuchen Sie uns auch auf YouTube!

Besuchen Sie uns auf Instagram!